Elektrosmog - ein ganz wichtiger Faktor beim Ausbruch und dauerndem Aufflackern bei Bornaviren, Borrelien und Herpesviren sowie bei Headshaking!

 

Wie wichtig und bedeutend dieser Faktor ist bei den Erkrankungen der o.g. Erreger haben wir erst im letzten Jahr so richtig feststellen können. Ich selbst bin mit meinem Pferd einige Male umgezogen, nur um festzustellen, dass wir dem Einfluss von Mobilfunkstrahlungen und schlimmer noch, den neuen Tetrafunkstrahlen sowie anderen elektrischen Feldern wie Hochspannung, E-Werke, Ställe am Bahndamm (ganz schlimm) etc. einfach nicht entfliehen können. Damit gab es auch trotz aller Bemühungen meinerseits und meiner Therapeuten keine richtige Heilung für mein Pferd.

 

Generell haben wir bei diesen Erregern mit den neuen bioenergetischen Verfahren und Radionik sehr gute Erfolge erzielen können - nur halten diese nicht auf Dauer, sie kommen immer wieder hoch, wenn das Immunsystem herunterfährt und vor allem, solange die Körper noch mit Elektrosmog behaftet sind!

 

Erst als ein weiterer Fachmann, ein Dipl. Baubiologe und Radioniker zu unserem Team stieß, wurde uns das volle Ausmaß dieser Schäden bewußt und wir suchten Lösungen für dieses Problem.

 

Zum gleichen Zeitpunkt las ich auch von der Veröfffentlichung der neuen Studie vom Borrelioseguru Dr. Klinghardt. Diese neue höchst interessante Labor-Studien mit Pilzkulturen und Borrelien, die er in Petrischalen einmal unter einem Fahradyschen Käfig setzte und einmal offen auf dem Laborschreibtisch stehen ließ, zeigte höchst erstaunliche und erschreckende Ergebnisse an. Unter dem Einfluss von Elektrosmog zeigten sich die Kulturen mit 600-fach stärkerer Vermehrung. Die Borrelien bildeten zudem als Gegenwehr gegen die Strahlen stark vermehrte Toxine, die zudem entschieden giftiger ausfielen als normal. Der Elektrosmog im Laborraum bestand aus der normalen Laborausstattung zuzüglich einem Mobilfunkturm in der Nähe, den man durchs Fenster sehen konnte.

 

Alle diesbezüglichen relevanten Informationen finden Sie auf unserer neuen Page, speziell auch die Rubrik Tiere und Elektrosmog mit meinem eigenen Erfahrungsbericht von meinem Pferd und meiner Katze:

 

Infopage für gesundheitliche Störungen durch elektrischmagnetische Felder (E-Smog) und geoaktive Reizzonen

 

 

Die von mir eingesetzten und erprobten Schuztplaketten für Halfter und Halsband sowie die Schutzmodule für Box und Stall findet man hier:www.esmog-geopathie.de/tier-schutz-plaketten/

1.3.16: Verein zum Schutz der Bevölkerung vor Elektrosmog e.V., Stuttgart, siehe:
http://www.der-mast-muss-weg.de/pdf/IZMF/Info_IZMF_Print.pdf und deren Video: Mobilfunk Umts, Wlan , Scalarwellen !!! und die verschwiegene Gefahr: https://www.youtube.com/watch?v=f0qwbiu0FeU&feature=youtu.be sollte man gesehen haben, um alles besser verstehen zu können, warum z.B. auch bei unseren Tieren das Immunsystem immer schwächer wird, die Krebsraten steigen usw. In dem Video kommt auch ein Landwirt und Viehzüchter zu Wort!

Geoaktive Reizzonen

Störfelder durch geoaktive Reizzonen

Hierdrunter fallen geoaktive Reizzonen und Belastungen wie Erdstrahlen, Erdmagnetfeld, Hartmanngitter, Currygitter bzw. negative Einkopplungen in das Currygitter, Wasseradern, Erdverwerfungen etc. Manches korreliert mit den Strahlen von Elektrosmog.

Darüber und insbesondere über die negativen und oft pathogenen Folgen könnte man auch sehr viel schreiben. Ich habe zwei gute Links gefunden, die das alles umfassend erklären - und natürlich gilt das für Tiere ebenso wie für Menschen, insbesondere diese negativen Einkopplungen in Currygitter haben es in sich. Testen kann man diese mit Radionik, z.B. mit dem neuen Verfahren von Raumvital. Ich berate Sie da gerne.

 

Vorträge beim Jahreskongress der Geopathologen 2003

http://www.naturheilpraxis-mainka.de/curryeinkopplung.pdf

und http://www.naturheilpraxis-mainka.de/wegzurgesundheit.pdf

ist wirklich sehr erstaunlich und absolut lesenswert!

 

Sehr oft treten die Störfelder durch Elektrosmog und Geopathie gemeinsam auf, dann wird es wirklich kritisch bei manchen Betroffenen!

 

Schuztplaketten für Halfter und Halsband sowie die Schutzmodule für Box und Stall findet man hier:

www.esmog-geopathie.de/tier-schutz-plaketten/